Pillen von Amazon : Handelsriese kauft US-Versandapotheke

Der weltgrößte Online-Händler kaufte die Online-Apotheke PillPack und steigt damit in den Medikamentenhandel ein.

(Symbolbild).
(Symbolbild).Foto: Kai-Uwe Heinrich

Amazon steigt mit der Übernahme der amerikanischen Online-Apotheke PillPack in den Medikamentenhandel ein. PillPack spezialisiert sich auf die Betreuung von Patienten, die Arzneimittel auf Rezept bekommen: Die Firma stellt die Medikamente zusammen und organisiert den Versand. Amazon nannte am Donnerstag keinen Kaufpreis.

Der weltgrößte Online-Händler war wohl nicht der einzige Interessent: Im April hatte der Fernsehsender CNBC berichtet, PillPack stehe vor der Übernahme durch den Supermarkt-Riesen Wal-Mart. Der Preis liege unterhalb der Marke von einer Milliarde Dollar, hieß es damals unter Berufung auf informierte Personen. Wal-Mart baut gerade massiv sein Online-Geschäft aus, um Amazon Paroli zu bieten. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!