• Rekordumsatz bei Schnäppchen-Event: Singles' Day in China bringt binnen 68 Sekunden eine Milliarde Dollar

Rekordumsatz bei Schnäppchen-Event : Singles' Day in China bringt binnen 68 Sekunden eine Milliarde Dollar

Der chinesische Konzern Alibaba hat zum Start seines weltgrößten Online-Schnäppchen-Events einen neuen Umsatzrekord erzielt. Trotz schwächelnder Konjunktur.

Eine Mitarbeiterin eines Warenhauses sortiert Lieferungen.
Eine Mitarbeiterin eines Warenhauses sortiert Lieferungen.Foto: NOEL CELIS / AFP

Allen Anzeichen einer langsamer wachsenden chinesischen Konjunktur zum Trotz steuert auch der diesjährige Shopping-Aktionstag Singles' Day in China auf einen neuen Rekord zu: Wie der Online-Konzern Alibaba am Montag mitteilte, wurde die Umsatzschwelle von einer Milliarde Dollar (907 Millionen Euro) bereits nach 68 Sekunden geknackt.

In den ersten zwölf Stunden des Tages kamen dann über 27 Milliarden Dollar an Umsätzen zusammen - am gesamten Singles' Day des vergangenen Jahres waren es 30,7 Milliarden Dollar. Der Shoppingtag wurde diesmal mit einer großen Show in Shanghai eingeläutet, bei der US-Star Taylor Swift auftrat. Zum Schluss wurde der Countdown zum Schnäppchentag heruntergezählt.

Alibaba dominiert

2018 hatte Alibaba bei der mit dem "Black Friday" oder "Cyber Monday" vergleichbaren Aktion binnen 24 Stunden insgesamt rund 30 Milliarden Dollar umgesetzt. Das war zwar ein Plus von 27 Prozent zum Vorjahr, aber gleichwohl der prozentual geringste Anstieg in der zehnjährigen Geschichte des "Single's Day".

Alibaba dominiert zwar den Markt, hat aber im Rivalen Konkurrenz. Zudem wird der Wettbewerber Pinduoduo beliebter, der Kunden in weniger wohlhabenden Städten Chinas umwirbt. (AFP, rtr)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!