Telekom : Aufsichtsratsmitglied kritisiert Konzernvorstand

Verdi-Bundesvorstand und Telekom-Aufsichtsratsmitglied Lothar Schröder sagt ihm lägen bisher keine Pläne von Konzernchef René Obermann zur Einführung eines neuen Vorstandspostens vor.

Auf die Begründung der neuen Organisation sei er gespannt. "In der Bespitzelungsaffäre sind offensichtlich einige Leute aus der Konzernsicherheit aus dem Ruder gelaufen und haben gegen den Datenschutz verstoßen", sagte Schröder dem Tagesspiegel (Samstagausgabe). "Wie man jetzt aus der Zusammenlegung von Konzernsicherheit und Datenschutz mehr Sicherheit gewinnen will, das verstehe ich nicht." Tsp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar