10 Jahre Schulnetzwerk PASCH : Jung und gut vernetzt

Die Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" weckt bei Kindern und Jugendlichen in aller Welt Lust auf Deutschland.

Viele fröhliche Gesichter beim Treffen zu zehn Jahren PASCH im Goethe-Institut München.
Viele fröhliche Gesichter beim Treffen zu zehn Jahren PASCH im Goethe-Institut München.Foto: Goethe-Institut/Cordula Flegel

Ein internationales Netz von Schulen mit Sprachlernangeboten und damit besonderer Bindung zu Deutschland aufzubauen: Das war 2008 das Ziel der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“, kurz PASCH. Vom damaligen Außenminister Frank-Walter Steinmeier ins Leben gerufen, feiert PASCH in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum und vernetzt inzwischen weltweit mehr als 2000 Schulen mit insgesamt rund 600 000 Schülerinnen und Schülern.

Lehrerfortbildung, spezielles Unterrichtsmaterial, Stipendien und die Vernetzung mit anderen Schulen und Hochschulen – die Angebote der Initiative sind vielfältig. Unterstützt wird das Auswärtige Amt dabei von vier Kooperationspartnern: der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz.

Junge Menschen als Partner für die Zukunft zu gewinnen – im Fall von Lara Kadocsa, PASCH-Alumna der ersten Stunde, ist diese Strategie wunderbar aufgegangen. Die junge Brasilianerin wusste schon früh, dass sie nach ihrer Zeit an einer PASCH-Schule in São Paulo in Deutschland studieren wollte. 2009 schrieb sie sich – gefördert von der Initiative – an der Humboldt-Universität Berlin für Kulturwissenschaft ein. Und wurde nach ihrem Abschluss und der Rückkehr nach Brasilien zur „Brückenbauerin“ zwischen beiden Ländern.

„Ich habe in Brasilien unter anderem mit deutschen Schulen gearbeitet und als Kulturattaché für das Luxemburgische Konsulat“, berichtet sie. Heute ist Kadocsa neben ihrer Arbeit als Schauspielerin und Sängerin im Goethe-Institut in São Paulo selbst für die PASCH-Initiative tätig und sagt: „Es ist ein tolles Gefühl, alles was ich erleben durfte, an die neue Generation weiterzugeben.“

Im Jubiläumsjahr geht das PASCH-Mobil auf Deutschlandtour. Entlang der Route stellen sich Institutionen, Partner und Alumni vor. Einen Höhepunkt bildet am 6. Juni in Berlin der Festakt „10 Jahre PASCH“ mit gleichzeitiger Eröffnung des Weltkongresses Deutscher Auslandsschulen.

Weitere Texte zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik finden Sie auf unserer Themenseite.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: