Coronavirus-Pandemie : US-Regierung empfiehlt Bürgern Tragen von Masken

Trump-Administration macht Kehrtwende + Türkei verschärft Maßnahmen + Schwedens Regierung rechnet mit Tausenden Toten + Der Newsblog. 

Donald Trump, Präsident der USA
Donald Trump, Präsident der USAFoto: dpa/AP/Alex Brandon

Die US-Regierung rät entgegen einer bisher geltenden Richtlinie nun auch zum Tragen von Gesichtsmasken als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus. „Das ist freiwillig“, sagte Präsident Trump bei seiner täglichen Pressekonferenz im Weißen Haus. Er fügte hinzu: „Ich habe mich entschieden, es nicht zu tun.“ Die Empfehlung beziehe sich auf Masken aus Stoff, die man zum Beispiel zu Hause machen könne, nicht aber auf medizinische Schutzmasken.

Die Türkei ergreift weitere Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie. Seit Mitternacht dürfen Fahrzeuge in 31 Städten weder ein- noch ausfahren, teilte Präsident Recep Tayyip Erdogan mit. An öffentlichen Orten und in Supermärkten wird das Tragen einer Schutzmaske Pflicht. Für Menschen jünger als 20 Jahre gilt eine teilweise Ausgangssperre.

Weitere wichtige Nachrichten: Schwedens Regierung rechnet mit Tausenden Toten durch das Virus. Auch Virologe Drosten rät zu einfachen Schutzmasken. Seehofer will Grenzkontrollen ausweiten. Angela Merkel hat die häuslichen Quarantäne beendet. (mehr im Newsblog weiter unten)

Hier die aktuellen Coronavirus-Zahlen: Laut den Meldungen aus den Landkreisen, die der Tagesspiegel sammelt, sind derzeit knapp 91.000 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Mehr als 1270 sind an Covid-19 gestorben. Weltweit gibt es nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität nun mehr als eine Million Infizierte: Nach Stand vom Freitagabend sind es fast 1.083.000 Zudem sind dort insgesamt 58.243 Tote verzeichnet.

Interaktive Karte

Hintergründe zum Coronavirus:

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: 

4288 Kommentare

Neuester Kommentar