Wissen : Eine Hirnhälfte hemmt die andere

Neurologen aus Jülich und Köln haben einen neuen Therapieansatz für Schlaganfallpatienten gefunden. Durch funktionelle Kernspintomographie machten sie sichtbar, wie verschiedene Hirnareale bei Bewegungsabläufen zusammenarbeiten. So zeigte sich, dass Lähmungen bei manchen Schlaganfallpatienten auf ein gestörtes Zusammenspiel der Hirnhälften zurückzuführen sind. Dabei hemmt die gesunde Hirnhälfte die geschädigte. Diese Fehlfunktion könnte jedoch durch technische oder medikamentöse Maßnahmen korrigiert werden, schreiben die Forscher online in den „Annals of Neurology“. dal

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: 

0 Kommentare

Neuester Kommentar