FU Berlin : Präsident Peter-André Alt will im Amt bleiben

Peter-André Alt, der Präsident der Freien Universität Berlin, kandidiert für eine zweite Amtszeit. Die Wiederwahl des 53-jährigen renommierten Germanisten gilt als sehr wahrscheinlich.

Schon als Kind, wenn er seine Tante besuchte, wurde ihm erzählt, dass in Dahlem große Gebäude für die Uni gebaut werden. FU-Präsident Peter-André Alt.
FU-Präsident Peter-André Alt.Foto: dpa

Einen Gegenkandidaten hat Alt nicht. Bei der Senatsverwaltung für Wissenschaft ging bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 17. Januar keine weitere Bewerbung ein. Das Wahlgremium der Freien Universität, der Erweiterte Akademische Senat mit 61 Mitgliedern, wählt den neuen Präsidenten am 30. April.

Gewählt ist Alt, wenn er die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann. Vor vier Jahren hatte Alt die Nachfolge des Erziehungswissenschaftlers Dieter Lenzen angetreten, der überraschend an die Spitze der Universität Hamburg gewechselt war.

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: 

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben