Wissen : MISSTRAUEN

Menschen, die an solche Verschwörungstheorien glauben, kritisieren eher die offizielle Erklärung eines Ereignisses, als dass sie Beweise für ihre eigene Theorie anführen. Es sei „eher ein Nicht-Glauben als ein positiver Glaube“, sagen Psychologen.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: