NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Nasa-Weltraumteleskop entdeckt den bislang kleinsten Exoplaneten

Forscher der US-Raumfahrtbehörde Nasa haben nach eigenen Angaben den bislang kleinsten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Auf dem Felsplaneten von 1,4-facher Erdgröße ist es aber viel zu heiß für Leben. Der Exoplanet wurde vom Nasa-Weltraumteleskop Kepler aufgespürt und umrundet seinen Stern auf einer sehr engen Bahn, wie die Nasa am Montag (Ortszeit) in Washington mitteilte. Daher dürften auf dem Himmelskörper mit der Bezeichnung Kepler-10b Temperaturen von mehr als 1370 Grad Celsius herrschen, berichtete die Nasa-Expertin Natalie Batalha in einem Internet-Chat über die Entdeckung. „Das ist heiß genug, um Eisen zu schmelzen“, fügte Batalha hinzu. „Das wäre kein angenehmer Lebensraum für Organismen wie diejenigen auf der Erde.“ AFP

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben