Wissen : NACHRICHTEN

Medikament zerstört Fingerabdrücke

Das Krebsmittel Capecitabin kann die Fingerabdrücke von Patienten unlesbar machen. Das berichtet ein Arzt in einem Brief an das Fachmagazin „Annals of Oncology“. Ein 62-jähriger Patient sei bei seiner Einreise in die USA stundenlang festgehalten worden, weil seine Fingerabdrücke nicht lesbar gewesen seien. Andere Patienten würden in Blogs dasselbe Problem schildern. Eine bekannte Nebenwirkung des Krebsmedikaments ist das Hand-Fuß-Syndrom, bei dem sich an Händen und Füßen Geschwüre und Blasen bilden können. Mit der Zeit geht dadurch offenbar der Fingerabdruck verloren. kkp

Twitter

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter: 

0 Kommentare

Neuester Kommentar