• Wegen Corona-Einreise-Verordnung: Fruchthandel warnt vor leeren Obst-und Gemüseregalen
Live

Wegen Corona-Einreise-Verordnung : Fruchthandel warnt vor leeren Obst-und Gemüseregalen

Obst aus Spanien kaum noch importierbar + Fast 25 Millionen Infektionen in den USA + RKI registriert mehr als 12.000 neue Fälle + Der Newsblog.

Der Deutsche Fruchthandelsverband sieht die Versorgung mit Obst und Gemüse aus dem Ausland gefährdet.
Der Deutsche Fruchthandelsverband sieht die Versorgung mit Obst und Gemüse aus dem Ausland gefährdet.Foto: Paul Zinken/dpa-zb-zentralbild/dpa

Der Deutsche Fruchthandelsverband sieht die Versorgung mit Obst und Gemüse aus dem Ausland gefährdet. Grund sei die Verschärfung der Corona-Einreise-Verordnung durch die Bundesregierung, teilte der Verband mit. Innerhalb von wenigen Stunden seien die Einreisebedingungen auch für die Fahrer von Lebensmitteltransporten so verschärft worden, dass es kaum noch möglich sei, Obst und Gemüse zum Beispiel aus Spanien nach Deutschland zu importieren. (mehr dazu unten im Newsblog)

Weitere Corona-Nachrichten:

  • In den USA haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie fast 25 Millionen Menschen mit dem Sars-CoV-2-Virus angesteckt.
  • Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) mehr als 12.000 Corona-Neuinfektionen und 349 weitere Todesopfer gemeldet.
  • Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat für Deutschland ein neues Corona-Medikament auf Antikörper-Basis gekauft.
  • Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Sonntagmorgen 293.041 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge gut 98,1 Millionen Infektionsnachweise, mehr als 2,1 Millionen Menschen starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung.
Neu: Tagesspiegel Plus jetzt gratis testen!