Zeitung Heute : ...aber was ist das eigentlich, ein Netzwerk?

meh

Ein relativ neuer Begriff, der mit dem Computerzeitalter eine andere Bedeutung erfuhr. In Meyers Standardlexikon von 1983 taucht "Netzwerk" noch gar nicht auf. 1986 wurde der Begriff erstmals im "California Manager Review" erwähnt. Im Brockhaus findet der Begriff "Netzwerk" Anwendungen in gleich neun verschiedenen Bereichen, darunter Astronomie, Elektrotechnik, Kartografie, Mathematik, Nachrichtentechnik, Sport und natürlich Datenverarbeitung, wo es um Rechnerverbünde geht. Das, was headers.de macht, lässt sich am ehesten mit einer Erklärung aus der Versorgungstechnik umschreiben: Netzwerk ist die "Gesamtheit der Verteilungsleitungen und Einrichtungen eines Versorgungssystems für Wasser, Gas, Dampf, Öl oder einer Kanalisation". Fehlen nur noch die Synergieeffekte: In der "net economy" wird daraus eine Organisationsform von relativ selbstständigen Einheiten, die in einem Netzwerk zusammenarbeiten.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben