Zeitung Heute : 11. September: Verdächtige bieten Geständnis an

Washington - Fünf Häftlinge im US-Gefangenenlager Guantánamo, darunter der mutmaßliche Chefplaner der Anschläge vom 11. September 2001, wollen nach US-Medienberichten ihre Beteiligung an den Terrorattacken gestehen. Das Angebot hätten Chalid Scheich Mohammed und vier weitere Angeklagte vor einem Militärgericht unterbreitet, berichtete der „Miami Herald“. Ihnen droht damit die Todesstrafe. Zu der Gruppe gehört auch Ramzi Binal shibh, der Mitglied der Hamburger Al-Qaida-Zelle gewesen sein soll. Die Angeklagten erklärten sich bei einer Anhörung überraschend bereit, auf schuldig zu plädieren. Scheich Mohammed und Binalshib hatten bereits zum Auftakt des Prozesses im Juni gesagt, sie wollten als „Märtyrer“ sterben. dpa

Weitere Hintergründe unter

www.tagesspiegel.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben