Zeitung Heute : 15-Jähriger soll Messerstecher von Wittenau sein

Berlin - Die Polizei verdächtigt einen 15-Jährigen des tödlichen Messerstichs vom Sonnabend. Noch am Montagabend sollte der Junge einem Haftrichter vorgeführt werden. Außerdem wurden sechs weitere Verdächtige vernommen, darunter der 17-jährige Bruder des mutmaßlichen Haupttäters. Am Berliner U-Bahnhof Wittenau hatten sich zwei Jugendgruppen eine Schlägerei geliefert, dabei wurden mehrere Jugendliche durch Messerstiche verletzt. Außerdem sollen Schüsse aus einer Gaspistole abgegeben worden sein. Jugendliche aus Tegel-Süd und dem Märkischen Viertel hätten sich um das Revier am Eingang des Bahnhofes gestritten, hieß es. Am Tatort haben Ex-Mitschüler des Toten zahlreiche Blumen, Bilder und Beileidsbekundungen hinterlegt.hah

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar