Zeitung Heute : 1766

Wenn sich einer wie Giacomo Casanova duelliert, dann natürlich wegen einer Frau: Die italienische Tänzerin Anna Binetti schwärmt für ihn. Sie ist aber gleichzeitig die Geliebte des polnischen Grafen Branicki in Warschau. In seinen Memoiren wird Casanova später ausführlich darüber berichten, wie der Adlige ihn aufsucht und ihm mitteilt, keinen Nebenbuhler zu dulden. Der Schriftsteller antwortet, da er dieses nun wisse, werde er Anna Binetti „nicht mehr lieben“. Dass Casanova ihm kampflos aus dem Weg gehen will, erzürnt den Grafen jedoch. Eine „venezianische Memme“ sei Casanova, ruft er ihm wütend hinterher. Ruhig antwortet Casanova: „Eine venezianische Memme kann durchaus einen tapferen Polen töten.“ Am frühen Morgen des 5. März 1766 lässt er Branicki einen Brief zustellen, in dem er ein Duell fordert. „Heute oder nie“, steht auf dem Bogen Papier. Laut dem im 18. Jahrhundert gültigen Ehrenkodex dürften sich die beiden eigentlich gar nicht duellieren; zu groß sind die Standesunterschiede zwischen dem Grafen, der sich bereits bei mehreren Feldzügen ausgezeichnet hat, und dem Schriftsteller und Abenteurer aus bescheidenen Verhältnissen. Obwohl sie entschlossen sind, einander umzubringen, wahren sie bei der Verabredung zum Duell die Etikette: Falls keine Kugel trifft, soll mit dem Degen bis zum ersten Blutstropfen gekämpft werden, wird vereinbart. „Gestatten Sie, dass ich Sie umarme,“ sagt der Graf, nachdem alle Details festgelegt sind. Um drei Uhr nachmittags wird Casanova abgeholt. Im Garten eines Warschauer Vororts entblößen die Duellanten ihren Oberkörper. Dann treten sie jeweils sechs Schritte zurück und feuern gleichzeitig. Casanova wird an der linken Hand getroffen, sein eigener Schuss trifft den Fürsten Branicki am Bauch. Der fällt zu Boden und rät Casanova unter Schmerzen, besser schnell zu fliehen, weil für ein Duell in der Region die Todesstrafe verhängt werden kann. In einem Kloster findet er Asyl. Graf Branicki überlebt – und lädt Casanova später auf eine Tasse Schokolade ein.

GIACOMO

CASANOVA

VS.

GRAF BRANICKI

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar