Zeitung Heute : 1804

Von ihren Reisen nach Europa kommen junge US-Amerikaner im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert nicht nur mit neuartigen Textilien und Tanzschritten zurück, sie importieren auch das Ritual des Duellierens. Höhepunkt dieser Mode ist der Zweikampf zwischen Aaron Burr, dem ehemaligen Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, und dem Ex-Finanzminister Alexander Hamilton, dem Mann auf der heutigen Zehndollarnote. Dieser eröffnete nach seiner Zeit als Minister eine Kanzlei in der Wall Street, ein paar Häuser von Anwalt Aaron Burr entfernt. Weil Burr damit rechnet, nicht wieder zum Vizepräsidenten gewählt zu werden, kandidiert er für den Gouverneursposten von New York. Öffentlich bezweifelt Hamilton, dass Burr für das Amt geeignet sei. Tatsächlich verliert dieser die Wahl. Daraufhin schaukelt sich der Streit der beiden in einem Briefwechsel hoch. Burr verlangt von Hamilton, seine Äußerung zurückzunehmen. Weil der nicht darauf eingeht, lässt Burr ausrichten, er sei entschlossen, „seine Ehre unter Eingehung jenes Risikos wieder herzustellen, das die Besonderheit dieses Falles erlaubt.“ Mehr als zwei Wochen lang wird das bevorstehende Duell geheim gehalten, selbst seiner Frau verrät Hamilton nichts – drei Jahre zuvor war bereits ihr gemeinsamer Sohn bei einem Duell ums Leben gekommen. Hamilton weiß, dass sein Gegner der bessere Schütze ist, er selbst hat seit der Militärzeit keine Pistole angefasst. Am Vorabend verfasst er sein Testament: Das Duell zu vermeiden sei ihm unmöglich gewesen, schreibt er. Noch bevor am 11. Juli die Sonne über New York aufgeht, bricht er auf. Hamilton überquert im Boot den Hudson River und legt in Weehawken, New Jersey, an. Als Herausgeforderter darf er sich aussuchen, mit welcher der beiden Pistolen er schießen will. Es sind zwei schwere „Wogdon & Barton“ aus London. Hamilton feuert in die Luft. Zuvor hat er notiert, er werde gar nicht schießen, um Burr die „Gelegenheit zum Innehalten und Nachdenken zu geben“. Burrs tödlicher Schuss trifft Hamilton über der rechten Hüfte in den Bauch.

ALEXANDER

PUSCHKIN VS. GEORGES D’ANTHÈS

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben