Zeitung Heute : 1950

WM in BRASILIEN Finalrunde der besten vier, Weltmeister Uruguay

1942 und 1946 wurden kriegsbedingt keine WMs gespielt. 1950 traten 13 Teams in vier Gruppen an, es gab den ersten Ball mit Ventil. Uruguay wurde Weltmeister im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen den Favoriten Brasilien. Das Vereinsmuseum von „Belo Horizonte“ brüstet sich, den Ball aus diesem Spiel auszustellen. Merkwürdigerweise zeigt er keine Gebrauchsspuren. Der einzige Ball, der sicher in Brasilien zum Einsatz kam, und der hier gezeigt wird, liegt in der National Soccer Hall of Fame in Oneonta, New York. Der US-Spieler Walter A. Bahr hatte ihn sich geschnappt, nach dem sensationellen Sieg der USA gegen England. In der 37. Minute schlug er den entscheidenden Pass zum einzigen Tor im Spiel. Beim Schlusspfiff war Bahr in Ballbesitz und nahm ihn einfach mit.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!