Zeitung Heute : 1973

HENRY KISSINGER

Der 1923 in Fürth geborene Henry Kissinger spielte in der US-Außenpolitik zwischen 1969 und 1977 eine zentrale Rolle. 1973 erhielt er den Nobelpreis gemeinsam mit dem Nordvietnamesen Le Duc Tho, der die Annahme jedoch verweigerte, da der Krieg noch andauerte. Er endete erst 1975.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar