Zeitung Heute : 2,3 Prozent mehr Lohn für Länderangestellte

Potsdam - Die 600 000 Angestellten der Bundesländer sollen künftig mehr Geld bekommen. In den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder gelang am Donnerstag in Potsdam eine Einigung. Die Gewerkschaften waren mit Forderungen nach 50 Euro mehr im Monat und einer Erhöhung von drei Prozent in die Tarifrunde gegangen. Das hielten die Arbeitgeber für nicht finanzierbar. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bezifferte die Tariferhöhung für 2011 auf 2,3 und für 2012 auf 2,55 Prozent. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar