Zeitung Heute : 2000 Beamte für die Liebigstraße

Berlin - Etwa 2000 Beamte, darunter Spezialeinheiten, will die Polizei am Mittwoch bei der Räumung des linken Hausprojektes „Liebig 14“ im Berliner Bezirk Friedrichshain einsetzen. Ein leitender Beamter sprach von einem „heiklen Einsatz“. Die linksextremistische Szene mobilisiert europaweit. Schon bei der Demo am Sonnabend, die in einem Gewaltexzess endete, waren viele ausländische Randalierer dabei. Auch für den Mittwochabend erwartet die Polizei spontane und gewalttätige Demonstrationen. Das einst besetzte Haus ist als Symbol in der Szene tief verankert. Die Bewohner hatten 2009 alle Prozesse verloren und müssen den Altbau deshalb verlassen. Ha

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben