Zeitung Heute : 27 Programme ohne Zusatzkosten

-

Für das Digitalfernsehen (Digital Video Broadcasting oder kurz DVB) existieren drei verschiedene Verbreitungswege: DVBC für Kabelempfang, DVB-S für digitales Satellitenfernsehen und DVB-T für das digitale Antennenfernsehen. Seit April 2003 werden in Berlin die terrestrischen Programme ausschließlich digital gesendet.

Welche Geräte werden gebraucht? Um Sendungen im digitalen Format empfangen zu können, wird eine so genannte Settop-Box benötigt, die das Digitalsignal so umwandelt, dass es mit einem normalen TV-Gerät angesehen werden kann. Inzwischen gibt es auch erste Fernseher – wie den Loewe Nemos 32 –, der über einen integrierten Dekoder verfügt. Mit dem TechniSat DigiPal LCD gibt es zudem ein kleines tragbares Fernsehgerät. Auch für Computer und Laptops existieren Dekoder als Box, Einsteckkarte oder PC-Card.

Was kostet die Umrüstung? Die Preise für die Settop-Boxen beginnen bei 110 Euro. Eine ausführliche Tabelle über die verfügbaren Geräte ist im Internet unter www.ueberall-tv.de abzurufen. Als Antenne reicht in der Berliner Innenstadt eine kleine Stabantenne aus. In den anderen Gebieten wird hingegen eine Zimmerantenne mit eingebautem Signalverstärker oder eine Dachantenne eingesetzt.

Welche Programme gibt es? Der größte Vorteil für den Zuschauer besteht in der Fülle des Programmangebots. Seit August 2003 werden in Berlin 27 Programme terrestrisch ausgestrahlt. Damit wird ein Großteil des Kabelangebots abgedeckt. Neben ARD und ZDF sowie vielen dritten Programmen und Arte, 3sat und Phoenix sind alle bedeutenden privaten Programme auf Sendung. Nicht dabei sind Programme wie der türkische Sender TD1 und das französische TV5 sowie CNN und BBC. Auch MTV, n-tv, Neun Live und TV Berlin fehlen.

Gibt es besondere Nachteile? Einer der wichtigsten Unterschiede zum Kabel besteht darin, dass bei den meisten DVB-T-Geräten immer nur ein Programm bereitsteht. Ausweg: Ein zweiter Dekoder oder ein Twin-Receiver (siehe Kasten). ShowView und VPS zum Programmieren von Videorekordern stehen nicht zur Verfügung. sag

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar