Zeitung Heute : 45 Menschen sterben bei Anschlag im Irak

Bagdad - Ein Selbstmordattentäter hat in einem voll besetzten Restaurant im Nordirak am Donnerstag etwa 45 Menschen mit in den Tod gerissen. Die Attacke in dem Speiselokal ist einer der folgenschwersten Terroranschläge im Irak seit Jahresbeginn. Der Nachrichtensender Al Arabija berichtete, der Angriff habe möglicherweise einer Gruppe von Honoratioren und Clanchefs aus Kirkuk gegolten, die sich vor einem geplanten Treffen mit Staatspräsident Dschalal Talabani in dem Lokal versammelt hätten. Talabani traf wenige Stunden nach dem Anschlag in Kirkuk ein. Unter den Opfern waren zahlreiche Frauen und Kinder. Nach Informationen der Behörden starben zwischen 41 und 47 Menschen. 85 Menschen wurden nach Polizeiangaben verletzt. Wegen der Feiertage zum islamischen Opferfest in dieser Woche war das Restaurant besonders gut besucht. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!