Zeitung Heute : 8,50 Euro Mindestlohn für Friseure

Köln - Friseure in Ost und West sollen ab August 2015 einen Mindeststundenlohn von 8,50 Euro bekommen. Darauf einigten sich am Montag die Gewerkschaft Verdi und der Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks in Würzburg. Demnach soll der Lohn bis 2015 in drei Stufen ansteigen. Derzeit verdienen Friseure teils nur rund drei Euro pro Stunde. Die dreistufige Regelung trage den unterschiedlichen wirtschaftlichen Entwicklungen in Ost und West Rechnung, erklärte der Zentralverband der Friseure. Hauptgeschäftsführer Rainer Röhr sagte, die Tarifparteien hätten bewiesen, dass sie „jenseits politischer Zwangsmaßnahmen zu einer einheitlichen und fairen Lohnuntergrenze für die Beschäftigten und Unternehmen finden“. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!