Zeitung Heute : 800 Soldaten in Afghanistan ab 2015

Berlin - Die Bundeswehr soll auch nach dem für 2014 geplanten Ende des Kampfeinsatzes in Afghanistan präsent sein. Die Bundesregierung werde der Nato anbieten, ab 2015 mit 600 bis 800 Soldaten für die Ausbildung, Beratung und Unterstützung afghanischer Truppen weiter in dem Land aktiv zu sein, sagte Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Donnerstag in Berlin. Voraussetzung für die neue Mission seien unter anderem eine Einladung der afghanischen Regierung und eine Resolution des UN-Sicherheitsrats. Die Nato will weiter afghanische Soldaten ausbilden. Das Bündnis will insgesamt mit 8000 bis 12 000 Soldaten im Land bleiben. AFP/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!