Zeitung Heute : A 100 wird noch teurer als geplant

Berlin - Der Weiterbau der Berliner Stadtautobahn A 100 vom Dreieck Neukölln zum Treptower Park wird erheblich teurer als bisher geplant. Statt 420 Millionen Euro soll die 3,2 Kilometer lange Strecke nach Berechnungen des Bundesrechnungshofes nun mindestens 475 Millionen Euro kosten. Die Planer der Berliner Verkehrsverwaltung haben 461,5 Millionen Euro ermittelt. Schon bisher galt der geplante Bau als einer der teuersten bundesweit. Trotzdem sei die Wirtschaftlichkeit weiter gegeben, heißt es in dem Bericht des Bundesrechnungshofs an den Haushaltsausschuss des Bundestags. Eine feste Finanzierungszusage durch den Bund, der die Kosten bei dem Autobahnbau übernimmt, gibt es bisher nicht. Noch steht nicht fest, ob überhaupt gebaut werden darf. Klagen vor dem Bundesverwaltungsgericht sind noch nicht entschieden. Bauvorbereitungen, wie das Beseitigen von Kleingärten, waren vom Gericht untersagt worden. kt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!