Zeitung Heute : Ab Montag drohen Streiks bei der S-Bahn

Berlin - Kunden der Eisenbahn müssen sich ab dem kommenden Montag auf Arbeitskämpfe der Lokführergewerkschaft GDL einstellen. „Wir werden Streiks nach dem 20. Februar beginnen lassen“, sagte der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky am Mittwoch in Berlin. Auch die S-Bahn Berlin solle in den Arbeitskampf einbezogen werden. „Wir sind nicht verantwortlich für das Missmanagement“, rechtfertigte sich der Vorsitzende. Angesichts der S-Bahn-Krise werde man aber „maßvoll“ vorgehen. Die GDL plant, an mehreren Tagen zu streiken, nicht immer solle die S-Bahn einbezogen werden, versicherte Weselsky. Die Gewerkschaft verlangt einen Flächentarifvertrag für alle Lokführer, der für den Personen- wie für den Güterverkehr gleichermaßen gilt. Die Deutsche Bahn forderte die GDL auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Man sei bereit, viele ihrer Kernanliegen zu erfüllen, sagte Personalvorstand Ulrich Weber. brö

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben