Zeitung Heute : Ab Sonntag Streikpause bei der BVG?

Berlin - Die zähen Verhandlungen um ein baldiges Ende des Streiks bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) gehen weiter. Heute wollen die Verhandlungsführer der Gewerkschaft Verdi und des Kommunalen Arbeitgeberverbandes (KAV) bei ihrem dritten Sondierungsgespräch erneut versuchen, eine tragfähige Grundlage für die noch anstehenden eigentlichen Tarifverhandlungen zu finden. Das ist für Verdi die Voraussetzung, um den Streik für die Dauer der nachfolgenden Tarifverhandlungen auszusetzen. Sollte das heutige Gespräch positiv enden, sei man bereit, Busse und U-Bahnen ab Sonntag wieder fahren zu lassen, sagte Verdi-Verhandlungsführer Frank Bäsler gestern. In der Nacht zum Freitag waren die Verhandlungskommissionen ohne Annäherung auseinandergegangen. Die Arbeitgeber haben den BVG-Beschäftigen Einkommensverbesserungen zwischen 3,3 und 4,3 Prozent angeboten. Verdi fordert 9 Prozent mehr Lohn. cs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!