Zeitung Heute : Ab zehn Prozent an den Neuen Markt

vwd

Die Deutsche Börse AG (DBAG), Frankfurt, ändert zum 31. Mai die Regelung für den Streubesitz von Aktien (Free-Float). Danach können Unternehmen mit einem Emissionsvolumen von mehr als 100 Mill. Euro mit einem Free-Float von zehn Prozent am Neuen Markt zugelassen werden. Bei Emissionen in diesem Umfang sei auch bei einem Free-Float von zehn Prozent mit ausreichend Liquidität zu rechnen, erklärte die DBAG am Montag. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben