Zeitung Heute : ABENTEUERFILM

Spy Kids 4D.

Das ist schon raffiniert geplant von Robert Rodriguez: Während sich die kindliche Kundschaft an einem lustigen, bunten Film erfreut, gibt es für die begleitenden Väter Jessica Alba wie weiland Emma Peel im hautengen Lederdress. Nur leider funktioniert einiges gar nicht. Das geht bei dem Gag los, mit dem man eigentlich punkten wollte. Die versprochene vierte Dimension ist die der Gerüche. Doch leider gibt es auf der Aroma-Scope- Rubbelkarte nur zwei Gerüche, geschmolzene Gummibärchen und verbrannter Gummi. Auch die Story ist komplett vorhersehbar (irgendetwas mit Zeitdieben), aber wenigstens versucht der Film nicht, die Kinder zu besseren Menschen zu machen. Er will sie bloß unterhalten, und das schafft er blendend. Die Botschaft – Familie ist das Größte – ist denkbar einfach, doch wie alle Filme von Robert Rodriguez hat auch dieser seinen Charme. Unterhaltsam. Lutz Göllner

USA 2011, 89 Min., R: Robert Rodriguez, D: Jessica Alba

Autor

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben