Zeitung Heute : ABENTEUERFILM

Fünf Freunde 2.

Lydia Brakebusch

Sommerferien! Julian, Dick, Anne, George und Timmi, der Hund, fahren ins Katzenmoor, um dort zu zelten. Man sagt, in dem Moor sei der größte Smaragd der Welt, das „Grüne Auge“, versteckt. Plötzlich taucht ein Junge auf: Hardy sucht Anschluss. Dass er von Entführern beschattet wird, ahnt er nicht – bis Dick verschwindet. Die trotteligen Geiselnehmer haben den Falschen, die Kinder nehmen die Verfolgung auf. Wie im ersten Teil der „Fünf Freunde“ fließen diverse Folgen der Enid-Blyton- Vorlagen hier zusammen. Es dauert, bis der Film an Fahrt gewinnt, und die Indiana-Jones-artige Geschichte um das „Grüne Auge“ wirkt deplatziert. Trotzdem wird der Film Kinder begeistern, auch dank der jungen Darsteller, die natürlicher spielen als der überengagierte Peter Lohmeyer. Dessen grummelnder Ganove ist zu viel des Bösen. Turbulent. Lydia Brakebusch

D 2012, 82 Min., R: Mike Marzuk, D: Peter Lohmeyer, Oliver Korittke, Valeria Eisenbart

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar