Zeitung Heute : Abitur, zum Zweiten

Helmut Schümann

Wie ein Vater die Stadt erleben kann

Paul, der vormalige Postpubertist, ist jetzt Postabiturient. Er ist sich zumindest sicher. Vergangenen Dienstag rief Paul den Vater in der Arbeit an. „Ich bin jetzt durch“, sagte Paul. Das war gegen eins am Nachmittag. Da hatte er die mündliche Prüfung hinter sich, PW, Politische Wissenschaft, „war kein Problem“, sagte Paul. Nächsten Monat kommt das offizielle Ergebnis. Zwei Stunden später rief der Vater Paul an. Paul meldete sich, er klang leicht schwerfällig. „Ihr feiert“, fragte der Vater. „Jau“, sagte Paul. „Und seid ihr schon betrunken“, fragte der Vater. „Nein“, sagte Paul, „aber auf gutem Weg.“ Paul sieht das Ziel, diese Kolumne auch. Wahrscheinlich geht der Erziehungsauftrag langsam zu Ende, dachte der Vater. Ob der Bub, der Kleine, wohl allein gehen kann?

Gestern in der Früh erzählte Paul eine Geschichte aus der Nacht (Pauls in der Früh ist der frühe Nachmittag). Auf jeden Fall war er um halb zwei am Morgen heimgekommen. Er hatte sich das Auto ausgeliehen, hatte geparkt, es ging gerade einer dieser Güsse runter, die alles auf einmal nachholen wollen, was die lange Trockenheit vergessen hatte. Paul blieb noch im Auto sitzen. Und als der Regen nachließ und er ausstieg, da waren die Polizisten schon hinter ihm. „Und, was getrunken“, fragte ein Beamter. „Ja“, sagte Paul, „aber nichts mit Alkohol.“ „Aber etwas anders genommen“, sagte der Beamte, „das sehe ich doch.“ „Dann sollten Sie schnell zum Augenarzt gehen“, sagte Paul, „da ist nämlich nichts zu sehen.“ „Und wenn wir jetzt zur Wache fahren“, sagte der Beamte, „und dort einen Drogentest machen?“ „Ja, dann fahren wir“, sagte Paul, „weil’s ja doch der Wahrheitsfindung dient.“ Aber dazu hatten dann die Beamten keine Lust, verabschiedeten Paul, „wir werden auf dieses Auto mal ein wenig achten“, sagten sie. „Super“, sagte der Vater, „und wenn ich jetzt mal einen halben Kilometer zu schnell fahre, bekomme ich sofort einen Zettel.“ „Dann gib mir halt das Auto“, sagte Paul. „Mhngmanney“, sagte der Vater und dachte, dass der Bub schon ein paar Schritte kann.

Abitur feiern. Aber ja, aber kontrolliert.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!