Zeitung Heute : Absatzkrise – Autobauer fürchten 2009

Berlin/Frankfurt am Main - Die deutsche Automobilindustrie steht vor ihrem schwierigsten Jahr seit der Wiedervereinigung. 2009 werden nach Schätzungen des Branchenverbandes VDA in Deutschland gut 200 000 Autos weniger als in diesem Jahr zugelassen. Die Industrie erlebe eine Talfahrt, „die in dieser Geschwindigkeit und Ausprägung noch nie vorher stattgefunden hat“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), am Mittwoch in Frankfurt. Im kommenden Jahr werde der Autoabsatz um etwa sieben Prozent auf 2,9 Millionen Pkw absacken. Sollte es keine Entscheidung zur überfälligen Einführung einer CO2-basierten Kfz-Steuer geben, könnten es noch weniger werden. 2008 erwartet der VDA knapp 3,1 Millionen Neuzulassungen. Die Auftragslage lasse keine Erholung erwarten, sagte Wissmann. Im November brachen Inlandsorders um 28 Prozent ein. ro/mot

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!