Zeitung Heute : Advent, ein Lichtlein brennt

-

Was wird diese Woche wichtig?

Die Kaufhäuser sind gerüstet, die Zuckerbäcker auch: Sonntag ist der erste Advent. Seit wann gibt es den Advent eigentlich? Der Begriff stammt aus dem Latein, adventus, und bedeutet Ankunft. Die Adventszeit ist die Zeit der Erwartung Christi. Erstmals wurde der Advent im 5. Jahrhundert bei Ravenna in Italien gefeiert. In Rom wurde erst im 6. Jahrhundert von Papst Gregor dem Großen die Adventsliturgie in ihren Grundzügen festgelegt. Er legte dabei die Zahl der Adventsonntage auf vier fest. Die vier Wochen symbolisieren die 4000 Jahre, die die Menschheit nach kirchlicher Rechnung auf die Ankunft des Erlösers warten musste. Der evangelische Theologe Johann Wichern benutzte am 1. Advent 1838 kranzförmig aufgestellte bunte Wachskerzen zur Andacht. Die Sitte hat sich dann von Norddeutschland aus verbreitet. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!