Zeitung Heute : Ägypten legt zu und stößt an Grenzen

Ägypten wird neben Hurghada und Scharm el Scheik ein weiteres Zentrum für Sonnenurlauber erhalten. So sollen in der Region um Marsa Alam, 220 Kilometer südlich von Hurghada am Roten Meer gelegen, langfristig 150 Hotels internationalen Standards entstehen, wie die Branchenzeitschrift "Reisebüro Bulletin" berichtet. Sieben Häuser sind bisher fertig, ein eigener Flughafen ist im Bau und soll Ende des Jahres in Betrieb genommen werden.

Wie es in der Zeitschrift weiter heißt, hat Ägypten die Einbrüche im Tourismus nach dem Attentat von Luxor inzwischen mehr als wettgemacht. So kamen im Januar 53 000 deutsche Besucher in das Land der Pharaonen, 53 Prozent mehr als 1999.

Inzwischen stoße das Land sogar an seine Kapazitätsgrenze, heißt es. So komme es vor allem im Norden Ägyptens, wo die bedeutenden Kulturstätten liegen, immer wieder zu Engpässen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar