Zeitung Heute : Äußerst fair: Hertha rutscht in den Uefa-Cup

Berlin - Nach Abschluss der Fußball- Bundesliga hat sich Hertha BSC doch noch für den Uefa-Cup qualifiziert. Der Berliner Fußball-Bundesligist wurde am Sonntag von der Deutschen Fußball-Liga zur fairsten Mannschaft bestimmt und bekam dafür den für Deutschland zusätzlich ausgelosten Startplatz im Europapokal zugesprochen. In dieser Spielzeit hatten die Berliner nur 54 Gelbe Karten erhalten, einen Platzverweis kassierten sie nicht. Sportlich hatte das Team von Trainer Lucien Favre die Saison mit einer 1:4-Niederlage bei Meister Bayern München und dem zehnten Tabellenplatz beendet.

In der Zweiten Bundesliga fielen am Sonntag die letzten Entscheidungen. Neben Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln steigt die TSG Hoffenheim in die Bundesliga auf. Kaiserslautern konnte sich retten, Offenbach steigt ab. Tsp

Seiten 3, 23 und 24

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben