Zeitung Heute : Air Berlin streicht Langstreckenflüge

Berlin - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin stellt sich auf ein schwieriges Jahr ein. Wegen der Wirtschaftskrise erwartet das Unternehmen weniger Passagiere als im Vorjahr, streicht Langstreckenverbindungen und will die Flugzeugflotte verkleinern. Das kündigte Konzernchef Joachim Hunold bei der Bilanzvorlage am Montag in Berlin an. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen den Nettoverlust unter anderem wegen hoher Kerosinkosten deutlich auf 75 Millionen Euro ausgeweitet. Hunold hofft, dass Air Berlin in diesem Jahr vom niedrigen Ölpreis und den Kostensenkungen profitieren kann. Der Aktienkurs stieg am Montag zunächst um bis zu zehn Prozent. Analysten zufolge honorierte die Börse damit den Einstieg zweier neuer Großaktionäre. pet

Seite 21

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar