Zeitung Heute : Aktiv werden

Till Hein

Wie ein Neuberliner die Stadt erleben kann

Neulich wurde der Wagenbach-Verlag 40 Jahre alt. Erfreut pilgerte ich ins Literarische Colloquium, um zu gratulieren. In einem packenden Vortrag erfuhr ich da, dass das Geburtstagskind ausschließlich Bücher herausbringt, „die unsere Lektorinnen und Lektoren in der Originalsprache lesen können.“ Zum Beispiel portugiesische Literatur. In der Schweiz, wo ich herkomme, sind wir auch sehr stolz auf unsere Sprachkenntnisse. Selbst die Bernhardiner sollen in Basel perfekt Französisch sprechen. Aber portugiesische Literatur in der Originalsprache? Ganz großer Sport!

Vor lauter Respekt bin ich prompt auf dem Rasen ausgerutscht und habe mir eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Ich beschloss, meine Freizeit künftig sinnvoller zu gestalten. Nicht mehr immer nur rumstehen, am Bier nippen und alles kritisieren, sondern selbst aktiv werden. Schließlich werde ich in fünf Jahren genau so alt wie der Wagenbach-Verlag.

Ich habe gleich mal beim Marathon mitgemacht. Genauer gesagt beim Kreuzberger Viertelmarathon. Das hat sich schon aufgrund der aktuellen Jogginghosenmode gelohnt. Diese pfiffigen Turnhosen erinnern mit ihren herzhaften Eingriffen an den Seiten an grellbunte Lendenschurze. Der eindrücklichste Moment kam nach etwa fünf Kilometern, als wir gegen zehn Uhr morgens an der Szenekneipe „Trinkteufel – Das Tor zur Hölle“ vorbeihechelten und uns die jugendlichen Punks zuwinkten, die dort am Saufen waren. Sie zeigten sich beeindruckt, und es ist zu hoffen, das einige von ihnen nun auf den rechten Weg zurückfinden werden.

Laufen ist gesund! Während des Rennens spürte ich etwa meine Jubiläums-Zerrung überhaupt nicht mehr. Erst danach wieder. Und es ist faszinierend, wie sich Körper und Seele nachhaltig verändern. Bei mir häuten sich seit dem Viertelmarathon etwa die Füße, als wären es Schlangen. Und seit ich die zehn Kilometer durch Kreuzberg in weniger als 60 Minuten gelaufen bin, traue ich mir generell alles zu. Gestern habe ich zum Beispiel die Türschwellen unserer WG neu gestrichen.

Vielleicht sollte ich als Nächstes einen Sprachkurs besuchen. Portugiesisch. Ich sollte Portugiesisch lernen.

3. 9. Schöneberger Nachtlauf (10 km); 26. 9. Berlin-Marathon (42 km).

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben