ALBANIEN WÄHLT : Kontrollgremium außer Kraft

Foto: AFP

Tirana - Die albanische Parlamentswahl an diesem Sonntag ist durch einen Streit um die Zentrale Wahlkommission in Frage gestellt. Wegen interner Querelen hat das Gremium, das die Wahlergebnisse bestätigen muss, drei von sieben Mitgliedern verloren. Gemäß dem Wahlgesetz bedarf es zur Bestätigung des Resultats aber einer Mehrheit von fünf Stimmen. Bei der Parlamentswahl wird ein enges Rennen zwischen den konservativen Demokraten von Ministerpräsident Sali Berisha und den Sozialisten von Edi Rama erwartet. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar