Zeitung Heute : Alex-Schläger will sich stellen

Berlin/Istanbul - Die tödliche Prügelattacke vom Berliner Alexanderplatz könnte an diesem Dienstag bei zwei deutsch-türkischen Staatsbesuchen Thema sein. Der Berliner CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner erwartet, dass der Fall bei dem Besuch von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in Berlin besprochen wird. Erdogan will unter anderem die neue türkische Botschaft in Tiergarten eröffnen. Aus Ankara hieß es, Justizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger (FDP) könnte das Thema bei ihrem heute beginnenden Besuch in der Türkei ebenfalls ansprechen. Der Hauptverdächtige will sich offenbar den deutschen Ermittlern stellen. „Ich komme nächste Woche nach Deutschland zurück“, sagte der 19-jährige Onur U., der die deutsche und die türkische Staatsbürgerschaft hat und sich in der Türkei aufhält, der „Bild“. Er wolle zu seiner Verantwortung stehen. tabu/güs/lvt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar