Zeitung Heute : Allergien heilen

Lars Törne

Wie ein West-Berliner die Stadt erleben kann

Es ist eine Spätfolge meiner Sozialisation als Jugendlicher in den 80ern. Damals quollen aus dem Radio ständig Lieder wie „Ebony and Ivory“, „I Just Called to Say I Love You“ und ähnlicher Popkitsch. Seitdem habe ich eine Stevie-Wonder-Allergie.

Deswegen wollte ich auf dem Absatz kehrtmachen, als ich neulich in den „Klub der Republik“ kam, eigentlich eine der unprätentiösesten und angenehmsten Bars von Prenzlauer Berg. An diesem Abend jedoch war ein riesiges Bild von Stevie Wonder an die Wand projiziert. Der Barkeeper sagte, heute sei Stevie-Wonder-Abend. Erst wollte ich fliehen, dann siegte die Neugierde.

Am Ende des Abends war ich von meiner Allergie geheilt. Schuld sind vier junge, enthusiastische Musiker, die sich einer nach dem anderen eine Gitarre schnappten und je eine Handvoll früher Stevie-Wonder-Songs spielten – und das ganz ohne Kitsch, dafür schlicht, zurückgenommen und mit Liebe zu den überraschend schönen Melodien und Texten, die mir damals in den 80ern gar nicht aufgefallen waren. „Sound und Vision“ heißt die Konzertreihe, bei der hier an jedem ersten Dienstag im Monat Klassikern des Pop gehuldigt wird. Beim nächsten Mal ist Freddy Mercury dran, noch so einer, dem die Befreiung vom 80er-Jahre-Synthesizer-Schmalz guttun dürfte.

Heute Abend steht im Klub der Republik Musik der Marke „Free and Funky“ auf dem Programm. Keine Ahnung, was sich dahinter verbirgt, aber erfahrungsgemäß dürfte auch das ein bereichernder Besuch sein. Zumal man, wenn einem die Musik mal nicht gefällt, sich am Retro-Ambiente erfreuen kann. Möbel aus Vorwendetagen sind kombiniert mit riesigen Kugellampen, die aus dem Palast der Republik stammen sollen. Der Barraum mit der Holztheke war bis zur Wende der Ballsaal der Produktionsgenossenschaft des Handwerks, und wer mit dem Barkeeper plaudert, kann Anekdoten darüber hören, wie hier einst die Teppichleger ihre Frauen übers Parkett wirbelten. Ein würdiger Ort, um sich mit der West-Vergangenheit zu versöhnen.

Klub der Republik, Pappelallee 81, ab 22 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben