Zeitung Heute : Alles hat eine Geschichte

Andreas Austilat

Das Wunder von Bern, der Kampf um Troja, Vietnam und 50 Jahre Rock ’n’ Roll: Themen für unsere neue Seite „Die Geschichte“ – einmal in der Woche in der Sonntagsbeilage

Ins Blatt von gestern wickelt man die Fische ein, Zeitungen müssen aktuell sein. Schade eigentlich, denn manchmal haben wir das Gefühl, eine wichtige Frage übersehen zu haben, etwa die Frage, wie konnte es dazu kommen? Und dann hätten wir es gern gewusst: Wie war das gestern? Dann wollen wir mehr wissen über die Hintergründe.

Die „Passion Christi“ war ein Aufreger – als er Ostern in die Kinos kam, verfilmt von Mel Gibson. Da maßt sich einer an, Geschichte zu erzählen. Das wäre ein Anlass gewesen zu schauen, was da war, im Heiligen Land vor 2000 Jahren. Oder die schöne Helena, Paris und Achilles, Hektor und Priamos – sie alle treten jetzt noch mal an, zum Kampf um Troja, vom Regisseur Wolfgang Petersen reanimiert fürs Kino. Auch das ein Stoff, dem nachzugehen sich lohnen würde: Warum gingen sich antike Großmächte wirklich an die Gurgel? Oder hat es sie am Ende gar nicht gegeben, die Schlacht um Troja?

Alles und jeder hat eine Geschichte, der Rock ’n’ Roll, der vor 50 Jahren begann, als Bill Haley seinen Song „Rock Around the Clock“ aufnahm, ebenso wie der Reformstau, den wir heute beklagen. Reformstau? Den gab es schon öfter. Das alte Preußen zum Beispiel hatte sich all zu lange ausgeruht auf den Erfolgen seines großen Friedrich. Bis es ausgehöhlt, wie es war, zusammenbrach unter den Schlägen Napoleons. Und wieder aufstand, als moderneres Staatswesen mit einem effizienten Beamtenapparat, reformiert von Leuten wie Stein und Hardenberg.

Kann man daraus was lernen? Sicher nicht immer. Aber eben manchmal. „Ich weiß, was Partisanenkrieg bedeutet“, sagt Peter Scholl-Latour und meint damit seine eigene Geschichte, die er erst als junger Soldat in Frankreichs Diensten und dann als Reporter in Indochina erlebt hat. Damals konnte noch keiner ahnen, welche Symbolkraft dieser Konflikt in den nächsten Jahrzehnten entwickeln würde. Mit Peter Scholl-Latour und den Vorgängen, die vor 50 Jahren in Vietnam geschahen, wollen wir diese Woche beginnen auf der neuen Seite „Die Geschichte“, die Sie von nun an regelmäßig in unserer Beilage „Sonntag“ finden.

„Die Geschichte“ kann lange her oder gerade erst passiert sein, wird große Ereignisse in Bildern zeigen oder aus einem persönlichen Blickwinkel erzählen. Sie wird sich manchmal nur an einem Tag zutragen oder einen längeren Zeitraum umfassen. Und immer werden wir daran erinnern, was sich noch in diesem Zeitraum zutrug. Denn 1954 zum Beispiel, als die Franzosen in Vietnam besiegt wurden, gab es ja auch noch andere Themen, die für eine Schlagzeile gut waren: In Duisburg etwa wurde die erste Parkuhr aufgestellt. Und in der Sowjetunion ging das erste Atomkraftwerk ans Netz. Themen, die über den Tag hinaus wirken sollten.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben