Zeitung Heute : Alles nur faule Millionäre?

Esther Kogelboom über den letzten ehrlichen Arbeiter

-

Lieber David Beckham! Es war befreiend, dich in der 64. Minute kotzen zu sehen. Denn es zeigt, dass auch du nur ein Mensch bist, aus Fleisch und Blut. Ein Mensch, der sich überanstrengt hat. So wie viele andere in diesen aufregenden Tagen zwischen den Arctic Monkeys und den Strokes.

Es war schockierend, dich kotzen zu sehen. Denn normalerweise übergeben sich deine Landsmänner ausschließlich in die Mülleimer der Fußgängerzonen ihrer Kleinstädte. Du hast einen wirklich intimen Moment mit Millionen von Menschen auf der ganzen Welt geteilt. Du hast Millionen von fernsehenden Besserwissern vor Augen geführt, dass Weltklasse-Fußball auf keinen Fall ein gemächlicher Sonntagsspaziergang zur Kneipe ist, sondern extrem fordernder Hochleistungssport. Du hast dir danach mit dem tätowierten Unterarm über den Mund gewischt, sogar noch ein paar Minuten weitergespielt, bis du vom Platz gehen durftest. Als Sieger, als Torschütze, als Mann der Stunde.

Da sage noch jemand, alle Fußball seien faule Millionäre. Nein, du zumindest bist ein dich bis zur maximalen Erschöpfung verausgabender Millionär. Du hast während dieser durchgestylt-cleanen Weltmeisterschaft wieder etwas britisches Einkaufsstraßengefühl zurück auf den Rasen gebracht. Cheers, Becks.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar