Zeitung Heute : Alte Griechen und neue Kunst vor Geschichte und Technik

-

Die aktuellste Besucherstatistik für Berlins Museen stammt von 2004. Wegen der MoMA-Ausstellung führt ausnahmsweise die Neue Nationalgalerie mit knapp 1,2 Millionen Jahresbesuchern (2003 waren es rund 409 000). Dauerbrenner sind das Pergamonmuseum (876 000), das Haus am Checkpoint Charlie (736 000) sowie das Jüdische Museum (684 000). Das Deutsche Historische Museum erreichte 2004 rund 628 000 Besucher, eine Zahl, die sich nach der Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Juni erhöhen wird. Auf den weiteren Plätzen folgen: Schloss Charlottenburg (493 000), Deutsches Technikmuseum (467 000), Altes Museum (380 000), Ägyptisches Museum (340 000, der Umzug ins Alte Museum steht an) sowie gleichauf Alte Nationalgalerie und Topographie des Terrors (je 346 000). Die Spitzengruppe der Berliner Museen hat sich über die Jahre als relativ stabil erwiesen. zaj

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!