Zeitung Heute : Alumni- Veranstaltung in Brüssel

Das EU-Verbindungsbüro der Freien Universität Berlin und das Büro des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Brüssel haben im Juni die erste gemeinsame Alumni-Veranstaltung für die in der belgischen Hauptstadt ansässigen Ehemaligen organisiert. Das Treffen fand in den Räumlichkeiten des Büros des Landes Berlin bei der EU statt.

Charlotte Fiala, Leiterin des EU-Verbindungsbüros der Freien Universität, und Brigitta Bartsch vom DAAD-Büro Brüssel begrüßten die mehr als 70 Gäste. Dorothea Rüland, Direktorin des Center for International Cooperation der Freien Universität, erläuterte die Internationalisierungsstrategie der Exzellenzuniversität. Zwei Politikwissenschaftlerinnen des Otto-Suhr-Instituts präsentierten Forschungs- und Kooperationsprojekte: Professorin Carina Sprungk stellte ihr Projekt zur europäischen Integration vor.

Sabine von Oppeln, Leiterin der deutschfranzösischen Doppelstudienprogramme der Freien Universität, informierte über die Geschichte der Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Hochschulen vor dem Hintergrund der bilateralen politischen Beziehungen. Wichtiger Zusammenschluss ist hier die erfolgreiche Kooperation des Otto-Suhr-Instituts mit dem Institut d’Études Politiques und der Haute École de Commerce in Paris. Das EU-Verbindungsbüro dient als Kontaktstelle. Interessierte Alumni erhalten auf Wunsch Einladungen zu zukünftigen Treffen. cbo

Im Internet:

www.fu-berlin.de/alumni/

kontaktbleiben

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar