Zeitung Heute : An Jürgen Hesse Büro für Berufsstrategie

Zwei Mal bei einer Firma bewerben?

An Jürgen Hesse

Vor kurzem habe ich mich auf eine Stelle beworben, erhielt aber eine Absage. Jetzt ist schon nach kurzer Zeit in der gleichen Firma wieder eine Stelle frei, allerdings in einem anderen Bereich, der mich sogar noch mehr interessiert. Kann ich mich erneut bewerben oder wirke ich dann unglaubwürdig? Und habe ich überhaupt Chancen?

Genau genommen haben Sie drei Fragen. Die Stichworte sind: erneutes Bewerben, Glaubwürdigkeit und Chancen. Im Prinzip Ja, lautet die Antwort und damit ist zunächst einmal Ihre erste Frage zum Thema: „Darf ich mich erneut bewerben?“ beantwortet. Auch wenn Ihr erster Versuch abgeschmettert worden ist, können Sie sich bereits nach relativ kurzer Zeit abermals bewerben. Je länger der Zeitraum ist, der dazwischen liegt, desto besser natürlich Ihre Chancen.

Nur wenige Unternehmen speichern Daten von abgewiesenen Kandidaten und wenn Sie keine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekamen, ist der (schriftliche) Eindruck, den Sie hinterlassen haben nach spätestens vier oder sechs Wochen sicherlich absolut verblasst, so dass man über Ihr Angebot neu und ohne Vorurteile oder Vorbehalte nachdenken wird. Sicherheitshalber können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ja auch ein bisschen anders aussehen lassen. Schlecht hingegen wäre es, sich auf eine Anzeige mit unterschiedlichen Jobangeboten gleichzeitig zu bewerben. Hier würden Sie den Eindruck vermitteln, Sie wüssten nicht genau, was Sie wollten.

Der zweite Teil Ihrer Frage berührt Ihre Glaubwürdigkeit. Die ist sicherlich nicht in Gefahr. Wenn es Ihnen gelingt, durch Ihre schriftliche Bewerbung Ihre Motivation aber auch Ihren besonderen Beitrag für das Unternehmen in dieser neu ausgeschriebenen Position deutlich werden zu lassen, wird man da wenig Zweifel haben.

Anders sieht es mit dem dritten Teil Ihrer Frage aus: Stichwort Chancen. Die scheinen Sie sich selbst kaum einzuräumen. Doch Selbstzweifel strahlen aus oder blockieren gar. Denken Sie erfolgsorientiert, positiv, optimistisch. Weg mit den Zweifeln, eine überzeugende Bewerbung erstellt, die Ihre genau passende Kompetenz, Ihre sehr hohe Leistungsbereitschaft und Ihre angenehme Wesensart als Mitarbeiter und Kollege vermittelt – und Sie werden schon bald eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten. Wetten, dass ...Foto: promo

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar