Zeitung Heute : An meinen Bootssteg lasse ich nur Wasser – und Riva

NAME

Brigitte Bardot liebt sie. Wie Gunter Sachs, Sean Connery und Sophia Loren. Und auch Eddie Irvine kümmert es wenig, dass man in den Tank pro Stunde Benzin für rund 50 Euro pumpen muss. Denn sie sind die Rolls Royces der Meere - Riva-Boote. Nächste Woche bullern sich nicht auf dem Mittelmeer, sondern auf der Spree: bei den „Riva Days 2002“ in Berlin und Brandenburg, präsentiert vom Tagesspiegel und Zweite Hand Bootshandel.

Verchromte Armaturen, Lenkradschaltung, Hupen und Zigarettenanzünder wie bei US-Straßenkreuzern der sechziger Jahre: die Rivas sehen so edel aus, dass man sie am liebsten gar nicht nass machen würde. Der italienische Bootsbauer Carlo Riva hat in den fünziger Jahren wohl nicht geahnt, dass die Motorschiffe, die er in Sarnico am Lago d’Iseo baute, später als exklusivste der Welt gelten würden. Die letzte Riva verließ die Werft 1995, 4000 Stück wurden insgesamt gefertigt, rund die Hälfte werden noch von der Crew poliert. Bis zu 800-PS-starke US-Motoren treiben sie an, aber nächste Woche müssen sich die Männer und Frauen des Riva-Clubs Deutschland am Steuer auf den hiesigen Flüssen und Kanälen beherrschen.

Am Montag erreicht die internationale Mahagoni-Luxusflotte Zeuthen, Dienstag geht es in die Rummelsburger Bucht. Am Mittwoch machen die Rivas im Osthafen fest. Um 12 Uhr startet der Beauty-Contest nahe der MS Hoppetosse, danach das Riva-Rennnen. Wer Motorbooten und Besitzern besonders nahe sein möchte, bekommt auf dem Restaurantschiff an der Anlegestelle Arena, Eichenstraße 4, 12435 Berlin, ein Riva-Lunch (ab 11 Uhr, Anmeldung: 533 203 40 oder per E-Mail: hoppetosse@arena-berlin.de ). Auch ein stilechter Bademoden-Schönheitswettbewerb ist geplant (13 Uhr). Donnerstag legen die Eigner gegen 11 Uhr zur langsamen Show-Off-Fahrt durch Berlin zum Regierungsviertel ab, und ab 16 Uhr können Wassersportfans die Rivas bei der Marina Lanke Werft in Spandau besichtigen. Freitag cruisen die Schiffe auf dem Wannsee.

Fragt sich nur, ob die Riva-Kapitäne bei dem prognostizierten wechselhaft-schauerlichen Sommerwetter die Monte-Carlo-Sonnenbrillen aufsetzen können. kög

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar