Zeitung Heute : ANIMATIONSFILM

Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa.

Teresa Schomburg

Versprechen muss man halten – das nimmt der Sklavenjunge Maki sehr ernst. Aus der Gefangenschaft entwischt, schließt er Freundschaft mit der Babygiraffe Zarafa. Die muss als Geschenk die turbulente Reise aus dem Sudan nach Paris antreten. Maki weicht ihr nicht von der Seite, denn er hat Zarafa versprochen, dass er sie zurück in ihre Heimat bringt. Auf einer historischen Begebenheit beruht die märchenhafte Geschichte: Frankreichs erste Giraffe löste Anfang des 19. Jahrhunderts eine wahre Giraffomanie aus. Äußerst geschickt haben Rémi Bezançon und Jean-Christophe Lie Historie mit Märchenwelt gekreuzt und auch visuell Beeindruckendes geleistet. Die leuchtende Wüste wie auch das düstere Paris sind bis ins kleinste Detail ausgefeilt gezeichnet, die Babygiraffe ist einfach hinreißend. Ein zutiefst anrührender Film. Teresa Schomburg

F/B 2011, 79 Min., R: Rémi Bezançon, Jean-Christophe Lie

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar