Zeitung Heute : ANIMATIONSFILM

Die Schlümpfe 2.

Manfred Hobsch

Schlumpfine, das einzige Mädel im Schlumpfiversum, wird von ihrem Schöpfer Gargamel nach Paris entführt. Denn nur sie kennt die Rezeptur, die seine blassen Kreaturen Zicki und Hauie in blaue Schlumpf-Geschöpfe verwandelt. Um dem Treiben Gargamels Einhalt zu gebieten, muss Papa Schlumpf samt Clumsy, Muffi und Beauty in die Stadt der Liebe reisen und die menschlichen Freunde Patrick und Grace um Unterstützung bitten. Die Macher des zweiten Kinoabenteuers setzen auf Action. Alle müssen ständig plappern, wobei verbal das wiederholt wird, was längst zu sehen war. Die Tricktechnik mit dem Mix aus künstlichen Zipfelmützenträgern und echten Menschen ist gelungen, doch der Charme der Zwerge bleibt auf der Strecke – den Zuschauern schlumpfen nach 100 Minuten nur noch Augen und Ohren über. Zu glatt. Manfred Hobsch

USA 2013, 105 Min., R: Raja Gosnell, D: Hank Azaria, Neil Patrick Harris

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!