Zeitung Heute : ANIMATIONSFILM

Die Eiskönigin: Völlig unverfroren.

Manfred Hobsch

Ewig Winter, nur weil Prinzessin Elsa ihre Zauberkräfte, die alles in Schnee und Eis verwandeln, nicht unter Kontrolle hat. Ihre jüngere Schwester Anna trotzt mit dem schrägen Rentier Sven, dem Eisklotzverkäufer Kristoff sowie dem naiv-witzigen Schneemann Olaf bösen Wölfen, merkwürdigen Trollen und einem Schneemonster, um den Frostzauber ihrer Schwester zu brechen. Abgesehen vom imposanten Eispalast und der frostigen Königin ist bei dem Disney-Film, der die Reihe mit modifizierten Märchenadaptionen von „Küss den Frosch“ und „Rapunzel – Neu verföhnt“ fortsetzt, von Andersens „Schneekönigin“ nicht viel geblieben. Dieser lose Umgang führt zu einer überwältigenden Mischung aus Märchen, Musical und Moderne, die mit Action und Humor Werten wie Liebe und Verständnis verpflichtet ist. Unterhaltsam. Manfred Hobsch

USA 2013, 103 Min., R: Chris Buck

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!