ANNAMATEUR … MEIN WUNSCHPROGRAMM : … lässt ihren Drachen steigen

DO

Im BKA-Theater (Mehringdamm 34) beim ChansonFest Berlin gucken gehen, was

an hoffnungsvollen Musikern nachwächst. Danach noch ein bisschen auf dem Tresen tanzen in der plüschigen Drama Bar (Mehringdamm 63).

FR

Tagsüber mit Sohn Kaspar, Sohnkumpel und Sohnkumpelmutter Eisbär-Vollwaise Knut im Zoo besuchen. Am Abend den

„Letzten Worten“ des Mittwochsfazit mit Horst Evers & Co. im Mehringhof-Theater lauschen (Mehringdamm 32, 20 Uhr).

SA

Vormittags mit Kaspar über den Winterfeldtmarkt schlendern und viel einkaufen. Beim Frühstück „Das Magazin“ studieren, meine absolute Lieblingszeitschrift! Dann möchte ich wissen, wie man im Dunkeln speist in der unsicht-Bar (Gormannstr. 14).

SO

Bei Wind und Sonne auf den Teufelsberg, selbst gebastelte Drachen steigen lassen. Danach besuche ich meine Managerin Rita Baus, neue künstlerische Leiterin im Admiralspalast, und bleibe gleich da zu Hubert von Goisern (Friedrichstraße 101, 20 Uhr).

MO

Durch die Buchläden streifen, schauen, ob Wladimir Kaminer oder Max Goldt etwas Neues geschrieben haben. Abends ins Babylon Mitte am Rosa-Luxemburg-Platz: Martina Gedeck liest Briefe von Brigitte Reimann an ihre Eltern (20 Uhr).

DI

Morgens mit Kaspar Englisch üben im BKA- Theater beim australisch-deutschen Platypus-Theater (11 Uhr). Danach shoppen in den Hackeschen Höfen. Bevor das Deutsche Theater ins Berghain zieht, gehe ich ins Zelt, Kaminski’s „Walküre“ ansehen (19.30 Uhr).

MI

Ein schönes und kräftigendes Frühstück in einem der zahlreichen Frühstückscafés am Kollwitzplatz: nachmittags zum Soundcheck ins BKA-Theater. Denn abends präsentiere ich dort mein Programm „Walgesänge“ (20 Uhr).

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben